Beratung für Landwirte

Das Beratungsangebot für Landwirte ist kostenfrei und ist wie folgt aufgebaut:

  1. Flächendeckende Beratung
    Hier werden Gebiets- und Fachinformationen für alle Landwirte im Beratungs- gebiet 4 über sog. Gruppenberatungen, z.B. Rundschreiben, Informationsveran- staltungen und Feldbegehungen zu aktuellen Themen angeboten. Hinzu kom- mt die Veröffentlichung von Artikeln zu verschiedenen Themen im Bauernblatt Schleswig-Holstein.
  2. Einzelbetriebliche Intensiv-Beratung
    Von 2008 bis 2014 wurde zunächst beschränkt auf 20 Referenzbetrieben eine intensive Beratung zur Nährstoff- und Anbauoptimierung durchgeführt. Aufgrund der guten Erfahrungen und Erfolge wird diese ab dem 1. Januar 2015 einer deutlich größeren Anzahl von Betrieben im Beratungsgebiet 4 angeboten. Wesentliche Beratungsinstrumente sind qualifizierte Nährstoffbilanzierungen auf Betriebs- und Schlagebene, eine jährliche Dünge- und Anbauplanung für alle Einzelschläge eines Betriebes, eine darauf aufbauende vegetationsbeglei- tende Düngeberatung und Empfehlungen für ein Nacherntemanagement im Herbst zur Minderung von Nährstoffverlusten über Winter. Auf allen Ebenen wird eine Erfolgskontrolle durchgeführt, um die gewünschte Wirkung der Beratung festzustellen.
  3. Gewässerschutzforum
    Die Beteiligten der WRRL-Beratung treffen sich regelmäßig im Gewässer- schutzforum zu einem Informations- und Fachaustausch. Hier wird über die laufenden Arbeiten, Versuchsergebnisse und alle das Thema Gewässerschutz betreffenden Themen berichtet und diskutiert. Bisherige Mitglieder sind Refe- renzlandwirte, weitere interessierte Landwirte, Kreisbauernverbände, Arbeits- gruppen-Vertreter der WRRL-Oberflächengewässer-Bearbeitungsgebiete (BAG) und ein Vertreter des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR).
Die Beratung auf dem Betrieb
Die Beratung auf dem Betrieb

WRRL Niedersachsen

WRRL Niedersachsen

Aktuelles

Keine Nachrichten gefunden!