Logo
Karriere


Das Gebiet
Naturräumlich zeigt das Beratungsgebiet Aller links eine sehr große Heterogenität. Im Norden des Gebietes dominieren in der Aller-Niederung grundwassernahe durchlässige Sandböden. Ganz im Süden treten im Bereich des Ostbraun-schweigischen Hügelland bereits oberflächennah Festgesteine auf.

WRRL Aller links

Im Übergangsbereich sind in der Braunschweig-Hildesheimer Lössbörde Parabraunerden mit entsprechend hohem landwirtschaftlichen Ertragspotenzial verbreitet.

Die GW-Körper im Beratungsgebiet Aller links sind durch eine geringe hydrogeologische Schutzfunktion gekennzeichnet, so dass Stoff-Einträge aus der landwirtschaftlichen Flächenbewirtschaftung auch im Grundwasser gemessen werden. Gründe hierfür sind:
  • lückenhafte geringdurchlässige Deck- und Trennschichten (Geschiebelehm, Beckentone),
  • flache GW-Körper mit nur 20 bis 40 m Mächtigkeit.
Mit ca. 37 % nimmt der Wintergetreideanteil (davon 24 % Weizen) den größten Anteil an der Gesamt-LF ein. Mais und Zuckerrüben folgen mit je 12 %. Mit ca. 13 % der LF ist der Grünlandanteil vergleichsweise gering.